Facebook-Gruppe
+++ Facebook-Event +++ Twitter


Momenten sind keine Veranstaltungen in Planung.

Veranstaltung am 11. Dezember 2010

Samstag 11 12 2010: Particle Riot im Berolina Düsseldorf
mit Jan Krueger (Hello?Repeat / Berlin)





Jubiläum! Zum zwanzigsten Mal innerhalb von drei Jahren findet in Düsseldorf der Partikel-Aufstand statt! Als wir letztes Jahr Herrn Krüger, Exil-Düsseldorfer und Head des Labels Hello?Repeat, in den vierten Stock eines Bürogebäudes an der Bismarckstraße hinter unsere Funktion One Anlage stellten, war das eine ganz famose Sache - nicht nur wegen der Location sondern auch weil Jan nun mal seit Urzeiten Tanzmusik sammelt und bis über beide Ohren mit gutem Neuen und gutem Alten bewaffnet um die Ecke kommt und beides auch gekonnt zu inszenieren weiß. Jans Sets sind unheimlich geschichtsträchtig ohne dabei Neues außen vor zu lassen und sich oberlehrerhaft aufzudrängen, schlichtweg gute körperliche soulige House Music, die für uns perfekt zum Fest der Liebe passt, das wir in der Nacht zum zweiten Advent dann auch für die katechismusferneren Sinusmilieus langsam mal einläuten wollen. Zusammen mit Jan wird Oliver Hacke den Segen durch die extra installierte Funktion One-Anlage schicken. Die Licht- und Videoinstallation "In Memoriam Benoît B. Mandelbrot" von Infokalypse widmet sich dem Begründer der fraktalen Geometrie und Vater des Apfelmännchens, der uns leider im Oktober verließ.




Jan Krueger (DJ / Hello?Repeat / Berlin)
http://www.hellorepeat.com


Oliver Hacke (DJ / Traum / Trapez)
www.residentadvisor.net/dj/oliverhacke


Infokalypse (Lichtinstallation)

www.infokalypse.com


mit freundlicher Unterstützung von Pilsner Urquell

Facebook-Gruppe + Facebook-Event + Twitter

Samstag, 11. Dez 2010, 23:00 Uhr
Berolina, Berliner Allee 46, 40212 Düsseldorf


Veranstaltung am 12. November 2010

Fr 12 11 2010: Particle Adieu WP8 Riot im WP8 Düsseldorf

Oft fällt einem erst auf, was einem lieb war, wenn es nicht mehr da ist. Dem WP8, gegründet 1992 u.a. von Andreas Gursky und Festinstallation an und für sich am Worringer Platz 8 zwischen dem ehemaligen Ego Club und Yedegör Döner mit Soße Spitze, ist zur Volljährigkeit nun Ort und Stelle gekündigt worden. Das sozio-urbane Thema "Reclaiming des öffentlichen Raums" wird offenbar von mehr Parteien als ursprünglich vermutet angegangen. Jedenfalls: Wir sind viel zu selten da gewesen, haben uns dort aber immer wohl gefühlt und freuen uns, von Romano, einem der Köpfe des Ganzen, einen Abend für die Abschiednahme zur Verfügung gestellt bekommen zu haben. Die letzte Ehre erweisen wir dem WP8 ganz ungezwungen mit Phillipp Otterbach und Oliver Hacke an den Turntables sowie Lichtinstallation von Infokalypse.




Philipp Otterbach (DJ / Substance)
http://soundcloud.com/philipp-otterbach


Oliver Hacke (DJ / Traum / Trapez)
www.residentadvisor.net/dj/oliverhacke


Infokalypse (Lichtinstallation)

www.infokalypse.com


Facebook-Gruppe + Facebook-Event + Twitter

Freitag, 12. Nov 2010, 20:00 Uhr
WP8, Kölner Strasse 73, 40211 Düsseldorf Worringer Platz Google-Maps


Veranstaltung am 09. Oktober 2010

Sa 09 10 2010: Particle Riot im Berolina Düsseldorf
mit Den Ishu (Desolat / Area Remote / Essen)


Das nicht ganz so normale Nachtleben ist seit Anbeginn dazu verurteilt, Kompromisse einzugehen. Techno und House wurden in alten, damals ungeliebten und nicht mehr zur Steigerung des Bruttoinlandsprodukts einsetzbaren  innerstädtischen Fabrikhallen geboren, wie es sie mittlerweile entweder nicht mehr gibt, oder, wenn doch, von dieser oder jener staatlichen Instanz wohlbehütet und reguliert werden auf daß sich niemand darin wehtue und nur reindürfe wem man wohlwollens ist. Das ist besonders aus Veranstaltersicht schade, weil das, was früher mal als Kompromiss betrachtet wurde (abgefuckte Industrielocation) irgendwann ja zu einem der wichtigsten Qualitätsattribute nicht-ganz-so-normaler-Partys wurde. Wir gehen trotzdem einen neuen Kompromiss ein und versuchen unser Glück im Berolina, denn dort gibt es ein Dach über dem Kopf für Techno, zudem Couches und einen Notausgang, ein Aquarium und funktionierende Toiletten. Beim Sound haperte es letztes Mal ein bißchen, aber Funktion One, der Mercedes Benz unter den Clubanlagen, wird uns bei den folgenden Terminen ein wenig unter die Arme greifen. Oliver Hackes Mixkünste gehören wie üblich zum hochwertigen Particle Riot-Standard, die Diaprojektionen von Infokalypse und die Videoanimation von Raumwerk waren letztes Mal schon erste Sahne und werden garantiert weiter ausgefeilt. Wir freuen uns, liebe Leute!




Den Ishu (Desolat / Area Remote / Essen)
Der moderne Housesound aus dem Ruhrgebiet ist rauher und technoider als sein hessisches Gegenstück. R&B-Versatzstücke zwischen den tiefergelegten und ausgefuchst instrumentierten Beatkarosserien machen den Charme vieler Stücke von da unten aus, eröffnen eine glamourösere Dimension und dienen so oft als Bezugspunkte für die Tänzer. Damit keine Mißverständnisse aufkommen: Das finden wir nicht selten ebenfalls gut.
Statt die Liebe zu zelebrieren und zu ästhetisieren feiert der House aus dem Ruhrgebiet dagegen schlicht den Wahnsinn durchgefeierter Nächte, er bedient sich nicht der Sprache des Soul sondern einer irren, fremdartigen Tonalität, die sich durch trashige Vocal-Schlieren, Chicago-Zitate, fette Bässe und Drummaschinen auf Steroiden auszeichnet. Ein smarter Umgang mit Effektsounds und routinierte Percussions sorgen für eine dem süddeutschen Pendant in nichts nachstehende Tanzbarkeit und Catchyness. So ziemlich der spannendste Vertreter dieser noch jungen Variante von House ist unserer Ansicht nach der Essener Den Ishu, der nach seinem Kickstart auf Loco Dice's Label Desolat gegenwärtig kurz bei Area Remote und Break New Soil Halt gemacht hat. Bevor es weiter nach oben geht, bitten wir Herrn Ishu kurz, oder lang, ins Berolina, zum Soundcheck.
http://www.myspace.com/denishu

Oliver Hacke (DJ / Traum / Trapez)
www.residentadvisor.net/dj/oliverhacke


Infokalypse (Lichtinstallation) & Raumwerk (Videoinstallation)

www.raumwerk.de - www.infokalypse.com


Facebook-Gruppe + Facebook-Event + Twitter

Samstag, 09. Okt 2010, 22:30 Uhr
Berolina, Berliner Allee 46, 40212 Düsseldorf


Veranstaltung am 22. Mai 2010

Sa 22 05 2010: Particle Riot im Berolina Düsseldorf
mit C-Rock (Cocoon / Stir15 / Motorcitysoul - Frankfurt)

Nach langer Winterpause meldet sich am 22.5. das Particle Riot-Kollektiv zurück aus dem Permafrost. Die üblichen Zutaten – eine nicht alltägliche Location, durchgeschossene Housemusik von Oliver Hacke und surreale drei-dimensionale Lichtinstallationen von Infokalypse und Raumwerk – werden diesmal um den Frankfurter Cocoon-Club-Resident C-Rock erweitert. Zudem gibt es eine zusätzliche Chill-Out-Area, die vom gleichsam geschmackssicheren wie überraschenden Freund der Familie Manuel Falkenberg beschallt wird.




C-Rock (DJ / Cocoon / Stir15 / Motorcitysoul - Frankfurt)
Wer, wie die ehrenwerten Gastgeber der Particle_Riot-Veranstaltungen, schon länger im Nachtleben unterwegs ist, erinnert sich sicher an C-Rock's Hit "Summer", mit dem er auf seinem eigenen Label Stir15 den Sommer 1997 ankündigte, begleitete und unvergeßlich machte. Den sympathischen Frankfurter macht einerseits interessant, daß er grundlegende Strukturen des hessischen Nachtlebens mitgestaltet hat - zum Beispiel durch Gründung des ersten deutschen House-Untergrundmagazins "SIZE!", oder durch die Organisation früher Frankfurter House-Parties im Verbund mit Ricardo Villalobos. Andererseits ist C-Rock heute immer noch fester Bestandteil des erwachsen gewordenen Frankfurter Techno-Establishments und als solcher Cocoon-Club-Resident, international gefragter DJ und Produzent, zudem immer noch Journalist sowie Eigentümer diverser Plattenlabels. C-Rock's DJ-Sets sind geprägt von jahrzentelanger Erfahrung mit den Bedingungen und dem Soundtrack des Frankfurter Nachtlebens und einem nie versiegenden Vergnügen am Schwitzen auf dem Tanzflur und dem Erfahren von Körperlichkeit. Am 22.5. wird C-Rock im Berolina mit uns den Sommer 2010 begrüßen und zumindest diese eine Nacht davon schon mal unvergessen machen. www.c-rock.net

Oliver Hacke (DJ / Traum / Trapez)
Die Musik, die Oliver Hacke seit den späten neunziger Jahren mit Computer und fast konstant gebliebenem Outboard-Gerätepark produziert, ist alles andere als Mainstream Tanzelektronik. Bereits auf Oliver's erster Veröffentlichung, der "Ausschnit EP" auf dem damals noch jungen Kölner Trapez-Imprint, spielt der Düsseldorfer auf für 2001er Verhältnisse recht erstaunliche Weise mit verschiedenen House- und Techno- Dialektiken und setzt sie in vier musikalischen, farbenfrohen und auf beinahe versehentlich wirkende Weise funktionalen Ausformulierungen in Relation zueinander. Dutzende weitere Eigenproduktionen auf u.a. Trapez, Trapez Ltd, Traum, Background, ATC sowie Remixes für Akufen, Process, Antonelli und viele andere zeugen davon, daß eine eigenständige stilistische Positionierung und Interesse am Dancefloor, an der Lebendigkeit von Clubkultur sich gegenseitig nicht ausschließen müssen. Als DJ hat Oliver die halbe Welt bereist und rockt große Clubs wie The Womb in Tokyo genauso wie kleine, feine Locations wie den legendären Club Mix in Moskau oder das Wolf and Lamb'sche Marcy Hotel in New York. www.residentadvisor.net/dj/oliverhacke

Chill-Out-Area: Manuel Falkenberg (DJ / Nachtklub)
Früher, ganz früher, galt eine Party ohne standesgemäß beschallte Ruhezone als schlechte Party. Heute findet man sich notgedrungen damit ab, fürs wichtige Luftholen, für weitläufige Gespräche und für sonstige soziodynamische Interaktionen mit Bar oder Klo vorliebnehmen zu müssen. Herrn Falkenberg jedoch ist es seit jeher ein Ansinnen, denjenigen, die sich vom Nachtleben mehr wünschen als Tanz und Getränk, einen alternativen Ort neben dem Dancefloor zu bieten. Dort spielt der ehemalige Veranstalter der Nachtklub-Reihe in der Johanneskirche langsame bis mittelschnelle elektronische Musik, die nicht in ein einzelnes Genre passt, dafür aber stets einen Haufen entspannter wie begeisterter Partybesucher zurücklässt - ob diese sich nun unterhalten, anfassen oder einfach nur in sich selbst versinken, um dort den Tiefen der Subbässe nachzuspüren. www.nachtklub.org

Infokalypse (Lichtinstallation) & Raumwerk (Videoinstallation)
Unserem traditionellen Anspruch, das musikalische Programm mit ebenbürtiger optischer Gestaltung zu unterstreichen, kommen die beiden Künstler Ingo Klingenhegel und Dimitrios Tsantidis dieses Mal durch ein Kooperationsprojekt nach, welches ihre grundlegend unterschiedlichen Techniken flächendeckend und fließend verschmelzen lässt zu 3D-Projektionen, die Architektur und Publikum überschütten, verzerren oder verschwinden lassen und so kontinuierlich neuartige, in dieser Form ungesehene Landschaften kreieren. www.raumwerk.de - www.infokalypse.com

Samstag, 22. Mai 2010, 23 Uhr
Berolina, Berliner Allee 46, 40212 Düsseldorf





Veranstaltung am 24. Dezember 2009:



Do 24 12 2009
: Particle Riot @ W100

Oliver Hacke – DJ (Trapez/Traum/Particle Riot)
http://www.myspace.com/oliverhacke
Mix http://soundcloud.com/oliverhacke/oliverhacke-live-w100


&
Philipp Otterbach – DJ (Substance, Düsseldorf)

www.myspace.com/substancenights

Phillipp Otterbach und Oliver Hacke haben sich musikalisch während unserer Veranstaltung auf dem Kaufhof-Parkdeck im Sommer ja blendend verstanden – wenn auch, an uns lag es nicht, bei Zimmerlautstärke. Weil Weihnachten ist, wird die Schose nun in kleinerem, aber auch ungezwungenerem Rahmen wiederholt: Am 24.12. ab 23:59 Uhr spielen sich die beiden entspannt und verspult die Bälle im W100 zu.

Infokalypse – Lichtinstallation
Ingo Klingenhegels plastische Lichtinstallationen entstehen aus der Interaktion manipulierter Fotomotive und geometrischer Muster mit Architektur und Publikum. Die Projektionen basieren auf der Kombination zweckentfremdeter vintage Elektronik mit Bitmaps und moderner Licht- und Lasertechnik.

http://www.infokalypse.com


Donnerstag 24 12 2009, W100, Am Wehrhahn 100, 40211 Düsseldorf-Pempelfort




Veranstaltung am 18. Dezember 2009

Fr 18 12 2009: Particle Riot @ Salon des Amateurs

Jeff Milligan – DJ (Cynosure, Montreal, Kanada) an 4 Plattenspielern!
Der gebürtige Kanadier und Wahlberliner Jeff Milligan ist nicht nur für seine eigenen, so individuellen wie deepen Microhouse-Entwürfe bekannt, sondern ebenso für äußerst kickende, spektakuläre DJ-Performances, in denen er zeitgenössischen Minimal House den Bedingungen des Hip-Hop-Turntablism unterwirft. So kommen bei Jeff's Auftritt im Salon nicht die üblichen zwei, sondern ganze vier Plattenspieler auf den Tisch - wer sein letztes Particle Riot-Gastspiel vor 2 Jahren mitbekommen hat, weiß, wie sehens- und tanzenswert dies wird. http://www.myspace.com/jeffmilligan

Philipp Stöhr – DJ (Rote Liebe Köln)

Wir setzen unsere Präsentation von Exildüsseldorfern mit Phillipp Stöhr fort, der seit langemin Köln wohnt und gerngesehener Plattendreher im dortigen Clubdschungel ist. Phillip's Musikgeschmack wurde initial durch junge Besuche im Frankfurter Omen geprägt, dann durch den Einschlag von transeuropäischem House (minimal wie maximal) in den späten 90ern verfeinert und schließlich, in Köln, durch gemeinsame Shows mit Größen wie Brother's Vibe, Johnny D, Reboot und Ata finalisiert. Gastspielen in festen Berliner und Kölner Nightlife-Installationen wie dem Cookie's, Watergate und Subway folgt nun sein erster Auftritt im zeitgenössischen Düsseldorf. www.myspace.com/philippstoehr

Beansandbacon – Live Video Performance/Installation „Synchromie 2“
Eine „Visual Music” Installation für 19 MGG EQ/3 34 Zoll Röhrenbildschirme. Die Bildschirme werden über ein Gridsystem von 5 Videokanälen bespielt, die Live von den Künstlern erzeugt werden und durch die Musik der DJ beeinflusst wird. Die Künstler verwenden speziell für die Installation erstellte Videoclips und in Echtzeit generierte Inhalte. Es ensteht „Visual Music”, eine Verbindung von hörbarer und sichtbarer Performance.


Freitag 18 12 2009, Salon des Amateurs, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf-Altstadt





Veranstaltung am 24. Oktober 2009:

Der Austragungsort unserer Veranstaltung wurde kurzfristig verlegt, so dass nun in unmittelbarer Hauptbahnhofnähe in der Düsseldorfer City Bismarckstr. Ecke Karlstr. revoltiert wird! Unsere Veranstaltungsreihe im Malkasten ist definitiv beendet! Es wird dort keine weiteren Particle-Riot-Termine mehr geben!!

Sa 24 10 2009: Particle Riot @ Bismarck95




Musik:

Andy Vaz – live (Yore/Background, Köln)
1997 gründet Andy Vaz sein Label 'Background Records', gefolgt von dem Sublabel 'A touch of Class' im Jahre 1999. Seine ersten Platten erschienen 2001 im Rahmen seiner 'Sound Variation 12' Reihe. Genau zehn Jahre später gründet er sein neues Label Yore, das den Old School Detroit & Chicago House Sound in den Vordergrund stellt. Mit dabei sind renommierte Künstler wie Rick Wade, Terrence Dixon, Todd Sines, Alton Miller, Bodycode, Kez Ym und natürlich Andy selbst. Das Label Yore mit dem Claim "in days of yore", was soviel bedeutet wie "in der guten alten Zeit" überzeugt dementsprechend durch ein sehr klassisches Houseverständnis, das sich allerdings weniger durch Rückwärtsgewandtheit, als durch einen Fokus auf Zeitlosigkeit verstanden wissen will. Bewusst verbindet Andy melodiöse House-Elemente mit klassischen Detroit-Flächen. http://www.myspace.com/yorerecords

Jan Krüger– DJ (Hello?Repeat, Berlin)

Jan Krüger kennen viele der etwas älteren Ausgehsemester noch aus dem Düsseldorfer Nachtleben. Mittlerweile wohnt der DJ und Inhaber des Plattenlabels Hello?Repeat in Berlin und hat seine unvergeßlichen Abende im Coffy und im Unique gegen Residencies in der Panoramabar und dem Watergate eingetauscht. Der typische Hello?Repeat-Sound –moderner, entschlackter, aufgrund seiner Folklorefreiheit eindeutig in Nordwesteuropa und infolge seiner technischen Sophisticatedness klar im Jetzt zu verortender House– wird in den Sets des weitgereisten DJs so weltmännisch wie fachkundig um uralte und brandneue, nicht weniger tanzbare Besonderheiten und Verläßlichkeiten ergänzt. www.myspace.com/hellorepeatrecords
Mix
http://www.hellorepeat.com/mix/Jan_Krueger_At_Dayshift_31_05_09.mp3


Manuel Falkenberg – DJ (Nachtklub) im Ambient Garden
Manuel Falkenberg, seineszeichens Großonkel der elektronischen Großloge in Düsseldorf, veranstaltete unter anderem die hochkarätig besetzte Nachtklub-Reihe in der Johanneskirche und versorgt heute die Besucher seines Gartens mit wunderlicher Musik.


http://www.nachtklub.org


Oliver Hacke – DJ (Trapez/Traum/Particle Riot)
http://www.myspace.com/oliverhacke
Mix http://podcast.kompakt.fm/2009/09/Trapez_100_Exclusive_Mix_For_KompaktFM.MP3


Licht:

Infokalypse – Lichtinstallation

Infokalypse die visuelle Plattform von Ingo Klingenhegel taucht die verwinkelten Räume in völlig unterschiedliche Lichtstimmungen. Die plastischen Lichtinstallationen entstehen aus der Interaktion manipulierter Fotomotive und geometrischer Muster mit Architektur und Publikum. Die Projektionen basieren auf der Kombination zweckentfremdeter vintage Elektronik mit Bitmaps und moderner Licht- und Lasertechnik.
http://www.infokalypse.com

Raumwerk – Videoinstallation von Dimitrios Tsantidis
Videoinstallation moirai remastered (in a parallel dimension).
http://www.raumwerk.de


Aktion:

Tombolare – Kunsttombola

Tombolare ist eine Aktion der Klasse Visual Culture Studies der Universität der Künste Berlin.
Diese Kunsttombola bietet die seltene Möglichkeit außerhalb der Strukturen des Kunstvertriebs künstlerische Arbeiten zu einem fairen Preis zu erwerben. Im Rahmen der Particle Riot Aktion können einmalig in Düsseldorf Lose = Einladungen für das Tombolare Happening am 04.12.2009 ab 20 Uhr in der UdK Berlin erworben werden. Jedem Los wird per Ziehung ein Kunstwerk zugeordnet. Infos über teilnehmende Künstler: http://www.klassesieverding.de

Samstag 24 10 2009, Bismarck95, Düsseldorf



Veranstaltung am 31. Juli 2009 in der Sky Lounge Düsseldorf:

31 07 2009, 18 - 0 h:
Particle Riot touring Sky Lounge/Citystrand
feat. Dimi Tsantidis Birthday Rave

Der kürzlich eröffnete Stadtstrand auf den obersten Parkdecks des Kaufhofs Am Wehrhahn in der Düsseldorfer City ist der besondere Austragungsort unserer nächsten Stadtjugendverschickung. Rundumblick über die Stadt, Sound und Sand, Licht und Wasser!

Eingeladen haben wir mit Philipp Otterbach ein Düsseldorfer Urgestein elektronischer Hochkultur, unterstützt von unserem Particle Riot-Resident-DJ Oliver Hacke. Geburtstagskind Dimitrios Tsantidis
aka Raumwerk und Ingo Klingenhegel aka Infokalypse erweitern den Abend mit ihren Video- und Lichtinstallationen zum perfekten Sommerurlaubsabend! Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus.



mit Philipp Otterbach – DJ (Substance, Düsseldorf)
As a resident of substance, Philipp Otterbach is giving the night its certain touch, perfectly blending his styles and skills in with our fellow resident DJ Oliver Hacke. When deejaying Philipp will never loose himself in just one style, but stretch his musical performance from ambient sound scapes to straight techno, passing all the different shades of deep electronic music. Some broken beats, this particular Chicago groove, a catchy rave tune, dubby downbeat or a fix of high speed electro funk - this guy knows what he is up for to present his own definition of a decent club night.
So far Philipp played alongside artists such as DJ I-F, Miss Kittin, Marco Passarani, Francisco, Serge of Clone, Angel Molina, Lory D, Detroit In Effect, Jamal Moss, Automat, Moodymann, I:Cube, Carlos Souffront, Dexter, Theo Parrish, Alden Tyrell, Mr. Dè, DJ 3000, Intergalactic Gary, Morgan Geist, Laurent Garnier, Syncom Data, Steve Bug, Drama Society, Luca Baldini, Ricardo Villalobos and Luciano, to name a few. Aside from the substance residencies at Fink (Essen), Chism Club (Duisburg) and Hotel Shanghai (Essen), Philipp was invited to play at TDC (Birmingham), Bootleg Café (Rotterdam), Moog (Barcelona), Sensor (Cologne), Salon Des Amateurs (Düsseldorf) and Soulcialism Festival (Essen). He is also part of Can U Dance at Unique (Düsseldorf), holding a second residency there. The Can U Dance? Crew is also famous in Düsseldorf for their special and unique parties with artists like moodymann, Theo Parrish etc. On top Philipp's mixes get regualr airplay at DJ I-F's very own radiostation Cybernetic Broadcasting System www.cbs.nu and Intergalatic FM http://intergalacticfm.com - http://www.myspace.com/substancenights

Unterstützt wird der Superdude durch Particle Riot-Resident-DJ Michael Jackson:
Oliver Hacke – DJ (Trapez)

Die Musik, die Oliver Hacke seit den späten neunziger Jahren mit Computer und fast konstant gebliebenem Outboard-Gerätepark produziert, ist alles andere als Mainstream Tanzelektronik. Bereits auf Oliver's erster Veröffentlichung, der "Ausschnitt EP" auf dem damals noch jungen Kölner Trapez-Imprint, spielt der Düsseldorfer auf für 2001er Verhältnisse recht erstaunliche Weise mit verschiedenen House- und Techno-Dialektiken und setzt sie in vier musikalischen, farbenfrohen und auf beinahe versehentlich wirkende Weise funktionalen Ausformulierungen in Relation zueinander. Dutzende weitere Eigenproduktionen auf u.a. Trapez, Trapez Ltd, Traum, Background, ATC sowie Remixes für Akufen, Process, Antonelli und viele andere zeugen davon, daß eine eigenständige stilistische Positionierung und Interesse am Dancefloor, an der Lebendigkeit von Clubkultur sich gegenseitig nicht ausschließen müssen. Als DJ hat Oliver die halbe Welt bereist und rockt große Clubs wie The Womb in Tokyo genauso wie kleine, feine Locations wie den legendären Club Mix in Moskau oder das Wolf and Lamb'sche Marcy Hotel
in New York.
http://www.myspace.com/oliverhacke

Raumwerk – Videoinstallation von Dimitrios Tsantidis
http://www.raumwerk.de
> > > feiert heute Geburtstag!!!

Infokalypse – Lichtinstallation von Ingo Klingenhegel

http://www.infokalypse.com

Freitag 31 07 2009, 18 - 0 Uhr in der Sky Lounge
Kaufhof,
Parkdeck 8 & 9, Am Wehrhahn 1, 40211 Düsseldorf


Eingang vor 20 Uhr über Kaufhof Aufzüge, danach über Seiteneingang Tonhallenstrasse

Anklicken zum Vergrössern:





Veranstaltung am 10. Juni 2009 im Salon des Amateurs Düsseldorf:

10 06 2009:
Particle Riot touring Salon des Amateurs
Record Release Losoul "Care" (Playhouse)
mit Losoul (Playhouse, Frankfurt/Main)

Unser erstes Gastspiel außerhalb des Malkasten Künstlerkellers führt uns nun in den Salon des Amateurs, wo wir vor Fronleichnahm die Sommersaison einläuten werden...

Losoul ist eine der wichtigsten Figuren der deutschen Housemusikszene und trägt seit Mitte der 90er Jahre auf sehr individuelle Weise zur deutschen Tanzmusik bei. Seine Tracks schaffen den seltenen Spagat zwischen Verschrobenheit, Magie und Körperlichkeit wie sonst nur Werke der einschlägigen Detroiter Kollegen - und dies nicht durch Kopieren oder penetrante Bezugnahme sondern durch ein substantielles Verständnis für House und verwandte musikalische Genres. Im Salon präsentiert der Frankfurter sein neues Album "Care", das just auf Playhouse erschienen ist. http://myspace.com/losoul1996

Unterstützt wird der Frankfurter durch Particle Riot-Resident und Geburtstagsfeierer Oliver Hacke.

Dimitrios Tsantidis aka Raumwerk und Ingo Klingenhegel aka Infokalypse erweitern den Abend mit ihren Video- und Lichtinstallationen zu einem synästhetischen Gesamtkonzept.






Losoul – DJ (Playhouse, Frankfurt/Main)
http://www.myspace.com/losoul1996

Oliver Hacke – DJ (Trapez)
http://www.myspace.com/oliverhacke

Infokalypse – Lichtinstallation von Ingo Klingenhegel

http://www.infokalypse.com

Raumwerk – Videoinstallation

http://www.raumwerk.de



10 06 2009, 22 00 Uhr im Salon des Amateurs, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf


Veranstaltung am Donnerstag, 30. April 2009:

30 04 2009: Record Release Fax "Colorante EP"
mit Jeff Samuel (Trapez, Poker Flat, Logistic, Seattle/Berlin)

Nachdem Jeff Milligan bei unserem letzten Tanz in den Mai fast das Malkastendach abgedeckt hätte, und das aus dem Keller heraus, freuen wir uns dieses Jahr auf Jeff Samuel, der mit ihm nicht nur den Vornamen sondern auch die DJ-Skills gemeinsam hat. High-End-Schall kommt auch vom Residenten Oliver Hacke und wie es hier schon fast Normalzustand ist, kommt für das mitessende Auge Lichtprojektion und -animation wieder mal von der Optik-Crème de la Crème. Zudem gibt es die neue Scheibe „Colorante EP" des Mexikaners Fax (Traum, Static Discos) für jeden Besucher als Gastgeschenk! Frühes Erscheinen wird empfohlen, da kaum mit weniger Andrang als im letzten Jahr zu rechnen ist.






JJeff Samuel (Trapez, Poker Flat, Logistic, Berlin/Seattle)
Seit Mitte der 90er Jahre veröffentlicht der gebürtige US-Amerikaner und Wahlberliner seine stets mit einem eigentümlichen, schräg in der Kurve liegenden Groove ausgestattete Housemusik auf einer kleinen Armee angesagter Plattenlabels und hat sich rund um die Welt einen hervorragenden Ruf als DJ erarbeitet. Wir freuen uns sehr darüber, Jeff für die Walpurgisnacht als Gast verpflichtet haben zu können. http://www.myspace.com/jeffsamuel

Oliver Hacke – DJ (Trapez)
http://www.myspace.com/oliverhacke

Daniel Fritschi – DJ

Ingo Klingenhegel & Jjesu Cunst Kore – Dia- & Lichtinstallation
"Atom Crush & Royal Flush"

Raumwerk – Videoinstallation
„Last Exit Gerresheim“ http://www.raumwerk.de

30 04 2009, 22 30 Uhr, Künstlerkeller im Künstlerverein Malkasten, Jacobistr. 6a, 40211 Düsseldorf



Veranstaltung am Samstag, 21. März 2009:

21 03 2009: Record Release Oliver Hacke
"Dues vs. Needs EP" (Trapez) mit Portable live

Fotogalerie 21.03.2009 von Phrank
(inzw. offline)

Bei der ersten Veranstaltung in diesem Jahr feiern wir die Plattenveröffentlichung von Oliver Hackes "Dues vs. Needs EP" auf Trapez Records, dazu live der gebürtige Kapstädter Alan Abrahams aka Portable. Die strahlenden Installationen und Projektionen von Julius Schmiedel, Jjesu Cunst Kore, Ingo Klingenhegel und Raumwerk leuchten durch die Nacht – ungesehn und in einer Vielzahl und mit einem Aufwand erschaffen, wie sie hier noch nicht aufgebaut wurden. Die schon jetzt sehr erfolgreiche Schallplatte gibt es auch am Abend zu kaufen und Oliver Hacke legt natürlich wie immer auch als Resident-DJ auf.





Portable – live
(Perlon, Südelectronic, Yore, Musik Krause, Berlin)
Der in Südafrika geborene und aufgewachsene Alan Abrahams aka Portable alias Bodycode ist einer der gegenwärtig spannendsten Akteure der internationalen, zunehmend homogenen und commoditysierten Elektronikmusikszene. Seine sehr persönliche Interpretation von House läßt Bezugspunkte im Kwaito, dem Garage-Pendant Südafrikas und Soundtrack von Alan's Jugend in den Townships, verorten, zudem finden sich auch Einflüsse traditionellerer afrikanischer Musikstile in den Tracks. Das tolle an Portable ist jedoch, wie seine profunde Kenntnis von amerikanischem House und europäischem Minimal Techno mit den Einflüssen seiner Jugend zu einem einzigartigen Sound verwoben wird, der zugleich hochsophisticated, gefühlvoll und zum Schreien tanzbar ist. http://www.myspace.com/bodycodemusic

Oliver Hacke – DJ (Trapez)
http://www.myspace.com/oliverhacke

Daniel Fritschi – DJ

Julius Schmiedel – Video- und Lichtinstallation (KHM)
http://www.juliusschmiedel.de

Jjesu Cunst Kore – Diaprojektion

"Amt für Technooptik Ersatzlicht"

Raumwerk – Videoinstallation
„Darkroom Convention“ http://www.raumwerk.de

Ingo Klingenhegel – Lichtinstallation

21 03 2009, 22 30 Uhr, Künstlerkeller im Künstlerverein Malkasten, Jacobistr. 6a, 40211 Düsseldorf


Veranstaltung am 29. November 2008:

29 11 2008: Record Release Modul mit Bvoice
(Deepmix.ru, Pro-Tez, Moskau, Russland)








Bvoice – DJ (Deepmix.ru, Pro-Tez, Moskau, Russland)
Der russische Minimal klingt traditionell anders als der westeuropäische, da mit anderen Instrumenten und unter völlig anderen sozialen und kulturellen Bedingungen gefertigt. Der Moskauer Bvoice ist auf verschiedene Weisen Botschafter dieser besonderen Variante elektronischer Tanzmusik, beispielsweise als langjähriger Resident von tatsächlichem und virtuellem Moskauer Nachtleben (Mix-Club bzw. Deepmix.ru) oder auch als weitsichtiger Musikproduzent auf den Plattenlabels Pro-Tez und Dumb Unit. Anläßlich der neuen Platte des russischen Elektronik-Trios Modul wird Bvoice im Malkasten ein exklusives DJset zum Besten geben. http://www.myspace.com/bvoicekhz

Oliver Hacke – DJ (Trapez)
http://www.myspace.com/oliverhacke

Daniel Fritschi – DJ

Ingo Klingenhegel – Lichtinstallation

Micha Thies – While True Do Paint: Muster Möglicher Welten – Videoprojektion


Raumwerk – Videoinstallation
Procrastination Patterns – Videoinstallation von Dimitrios Tsantidis http://www.raumwerk.de

29 11 2008, 22 30 Uhr, Künstlerkeller im Künstlerverein Malkasten, Jacobistr. 6a, 40211 Düsseldorf


Veranstaltung am 02.10.2008:

02 10 2008: Tobias Thomas (Kompakt, Köln)







Tobias Thomas – DJ (Kompakt, Köln)
Der smarte Kölner Tobias Thomas altert nicht, genausowenig wie seine Liebe zu Techno. Diese manifestiert sich seit fast 20 Jahren in diversen Umtriebigkeiten als Musikproduzent ("Forever Sweet", "Thomas/Mayer" u.v.a.), als Journalist für das Musikmagazin Spex und als weltweit gefragter DJ mit Residencies in legendären Clubs wie der Berliner Panoramabar, dem Kölner Studio 672 und dem Robert Johnson zu Offenbach. Tobias' gefühlvolle, unverwechselbare Art, auf die Bedürfnisse der Tänzer einzugehen, machen ihn zu einem Gast, auf den wir uns ganz besonders freuen. http://www.myspace.com/tobiasthomasmusic

Oliver Hacke – DJ (Trapez)

http://www.myspace.com/oliverhacke

Daniel Fritschi – DJ

Space Rays From Hell – Lichtinstallation
Extraordinary Space Rays From Hell by Ingo Klingenhegel – New Concept – Be prepared

Raumwerk – Videoinstallation

Videoinstallation von Dimitrios Tsantidis + live video performance. http://www.raumwerk.de

All I Wanted Was A Pepsi – Videoinstallation
Obergeschoss: In Kooperation präsentieren wir die zuvor ab 20 Uhr stattfindene Videoinstallation „All I Wanted Was A Pepsi“, kuratiert von John von Bergen. Performative aspects in video by American men — Seven artists, three cities, for just one night — Mit: Andy Kaufman, William Lamson, David Levine, Joe Nanashe, Dan Seiple, Guy Richards Smit (with Maxi Geil! & Playcolt), Type-A.
http://www.jvonb.com/pepsi

02 10 2008, 22 30 Uhr, Künstlerkeller im Künstlerverein Malkasten, Jacobistr. 6a, 40211 Düsseldorf


Veranstaltung am 30.08.2008:

30 08 2008: Geo (Kompakt, Köln)




Geo – DJ (Kompakt, Köln)
Daniel Fritschi – DJ

Korati von Gross – Diaprojektion
Raumwerk – Videoinstallation



30 08 2008, 22 30 Uhr, Künstlerkeller im Künstlerverein Malkasten, Jacobistr. 6a, 40211 Düsseldorf


Veranstaltung am 20.06.2008:

20 06 2008: Records Release: Kaitaro "Minority EP"





Kaitaro – live (Süd Electronic, Alpha House, Tokio)
Oliver Hacke – DJ (Trapez)
Daniel Fritschi – DJ

Raumwerk – Videoinstallation

Kaitaro – live – Der in Tokio geborene und mittlerweile nach Berlin emigrierte Kai kann trotz seiner recht kurzen Karriere bereits auf eine illustre Diskographie zurückblicken. Neben Alphahouse, Enliven und Revolver hat auch das renommierte Londoner Sud-Imprint bereits Stücke des ehemaligen Hiphop-Musikers veröffentlicht. Zu seinem anstehenden Debut stellt Kai seine Musik im Malkasten vor. Hierbei handelt es sich um klassische Minimaltechno-Skelette, deren Geradlinigkeit auf immer wieder neue Weise durch House-Referenzen aufgebrochen wird. http://www.myspace.com/kaitaro

Oliver Hacke – dj (Trapez)
http://www.myspace.com/oliverhacke

Daniel Fritschi – dj

Raumwerk – videoinstallation
Videoinstallation von Dimitrios Tsantidis + live-video-performance.
100% non-beatmapped — 100% non-graphics — 100% original material — 100% realtime-mixing.
http://www.raumwerk.de


20 06 2008, 22 30 Uhr, Künstlerkeller im Künstlerverein Malkasten, Jacobistr. 6a, 40211 Düsseldorf


Veranstaltung am 07.06.2008:

07 06 2008: Adam Kroll (Squonk, Cocoon, Köln)





Adam Kroll – live (Squonk, Cocoon, Köln)
Oliver Hacke – DJ (Trapez)
Daniel Fritschi – DJ
Raumwerk – Videoinstallation

Daniel Henrici – Lichtprojektion

Adam Kroll – Der Exildüsseldorfer und Wahlkölner Adam Kroll gehört zu den wohl umtriebigsten und vielseitigsten Musikern des Rheinlands und kann, um nur zwei Stationen seines Werdegangs zu nennen, als ehemaliges Mitglied der Two-Step-Supergroup Gush Collective sowie als Ex-Leib-und-Magen-Schlagzeuger der Frank-Popp-Ensembles auf eine äußerst bewegte Vergangenheit zurückblicken. Diese schlägt sich mittlerweile in skandalös daherrockenden Technobrettern für das Frankfurter Cocoon-Imprint sowie in gleichsam tanzbaren, jedoch filigraneren und melodiöseren Minimalentwürfen für sein eigenes Label Squonk nieder. http://www.myspace.com/squonkmyspace

Oliver Hacke - dj (Trapez)
http://www.myspace.com/oliverhacke

Daniel Fritschi - dj

Raumwerk - videoinstallation
Videoinstallation von Dimitrios Tsantidis "reification of time II" + live-video-performance. 100% non-beatmapped — 100% non-graphics — 100% original material — 100% realtime-mixing. http://www.raumwerk.de

Daniel Henrici (Bilderwilderer) – Bilderwilderer generiert eine speziell für diesen Abend konzipierte Videoinstallation mit fünf Video-Beamern, die das Gewölbe des Malkastenkellers in grafischem Minimalismus zwischen Rhythmik und Arhythmik erleuchten lassen. http://www.bilderwilderer.com

07 06 2008, 22 30 Uhr, Künstlerkeller im Künstlerverein Malkasten, Jacobistr. 6a, 40211 Düsseldorf


Veranstaltung am 30.04.2008:

30 04 2008: Jeff Milligan on 4 decks!




bitte anklicken für die Gif-Galerie

Jeff Milligan - DJ on 4 decks! (Revolver/Cynosure, Montreal, Kanada)
Oliver Hacke - DJ (Trapez)

Daniel Fritschi - DJ
Raumwerk - Videoinstallation

Petaflops Antivideo - Lichtprojektion

jeff milligan – dj on 4 decks! (Revolver/Cynosure, Montreal, Kanada
Der gebürtige Kanadier und Wahlberliner Jeff Milligan ist nicht nur für seine eigenen, so individuellen wie deepen Microhouse-Entwürfe bekannt, sondern ebenso für äußerst kickende, spektakuläre DJ-Performances, in denen er zeitgenössischen Minimal House den Bedingungen des Hip-Hop-Turntablism unterwirft. Der Labelchef von Revolver Canada und Cynosure Recordings ist bewaffnet mit vier Plattenspielern endlich auch wieder in Düsseldorf zu Gast. http://www.myspace.com/jeffmilligan

oliver hacke - dj (Trapez)
http://www.myspace.com/oliverhacke

daniel fritschi - dj

raumwerk - videoinstallation
Videoinstallation von Dimitrios Tsantidis "reification of time" + live-video-performance. 100% non-beatmapped — 100% non-graphics — 100% original material — 100% realtime-mixing.
http://www.raumwerk.de

petaflops antivideo - lichtprojektion
Lichtinstallation von Peter Schildwächter mit bis zu 20 autonom arbeitenden Projektoren. Automatisch wechselnde, mit Prismenlinsen und Spiegeln in Bewegung versetzte Lichtmuster verschmelzen im Raum zu großen Flächen; dank analoger Technik mit sehr hoher Projektionsschärfe. Heute Premiere mit neuem Designzyklus. http://antivideo.petaflop.de

30 04 2008, 22 30 Uhr, Künstlerkeller im Künstlerverein Malkasten, Jacobistr. 6a, 40211 Düsseldorf


Veranstaltung am 23.02.2008 im Künstlerverein Malkasten Düsseldorf

23 02 2008: Anders Ilar Record Release "Sworn"



bitte anklicken für grosse Flyer-Ansicht

Anders Ilar - live (Göteborg, Schweden)
Oliver Hacke - DJ (Trapez)
Daniel Fritschi - DJ

Petaflops Antivideo - Lichtprojektion
Raumwerk - Videoinstallation

anders ilar - live (Göteborg, Schweden)
Anders Ilar aus Göteborg in Schweden wurde 1973 geboren und war ab seinem zweiten Lebensjahr grosser Abba-Fan und fing mit 6 Jahren an Klavier zu spielen. Er wurde Fan von Kraftwerk, Depeche Mode und Tangerine Dream, später Front 242 und The Klinik und begann 1986 mit einem Korg Poly 800 II und einer Roland TR-505. Veröffentlich hat er u.a. schon bei Shitkatapult, Audio.nl, Plong!, Echocord, Narita, Merck oder Defrag. Er ist ganz klar einer der wandlungsfähigsten Produzenten zeitgenössischer elektronischer Musik. Von deepem frostigem Ambient bis zu kalten akademischen Abstraktionen kann er alles produzieren. Seine 12" "Organza", veröffentlicht im Jahr 2006 oder das neue Album "Sworn" bieten warme Klangwelten, die perfekt zum Label passen. Die acht neuen Titel von "Sworn" erzeugen ein romantisch-erhabenes Gefühl und kombinieren eine grosse Auswahl an Musikstilen: sprudelnde Elektronik, abstrakte IDM-mässige Parts und deep clubby Tunes mit Versatzstücken aus Acid und Chicago House. Trotz der vielen Einflüsse ist das Ergebnis ein stimmiges — umhüllt von Ilars schillerndem und einzigartigem Soundnebel. "Sworn" — zweifelsohne eins seiner bisher besten Werke, wurde an diesem Abend im Malkasten präsentiert. http://www.myspace.com/andersilar

oliver hacke - dj (Trapez)
http://www.myspace.com/oliverhacke

daniel fritschi - dj

petaflops antivideo - lichtprojektion
Peter Schildwächter mit bis zu 20 analogen, autonom arbeitenden Diaprojektoren, die unterschiedliche und teils bewegte und teils endlos wechselnde Motive neben- und ineinanderwerfen. Hochauflösend scharfe, unterbrechnungs- und flimmerfreie extrem komplexe Analogprojektion mit motorgetriebenen Kaleidoskop-Prismenlinsen, rotierenden und im Raum fest installierten Spiegeln, optische Effekte, Anamorphosen. Erfinder des dünnen Lichts, Linelights, Cycling Circles. http://antivideo.petaflop.de

raumwerk - videoinstallation
Dimitrios Tsantidis mit Videoinstallation und Live-Video-Performance.
http://www.raumwerk.de

23 02 2008, 22 30 Uhr, Künstlerkeller im Künstlerverein Malkasten, Jacobistr. 6a, 40211 Düsseldorf


Veranstaltung am 22.12.2007 im Künstlerverein Malkasten Düsseldorf

22 12 2007: Record Release "Top Ten" 3/3



bitte anklicken für grosse Flyer-Ansichten

SLG - live (Lodz Polen)
Oliver Hacke - DJ (Trapez)
Daniel Fritschi - DJ
Raumwerk - Videoinstallation
Korati von Gross - Diaprojektion www.geraeteturnen.com

Fotos von Phrank (inzw. offline)

22 12 2007, 22 30 Uhr, Künstlerkeller im Künstlerverein Malkasten, Jacobistr. 6a, 40211 Düsseldorf


Veranstaltung am 24.11.2007 im Künstlerverein Malkasten Düsseldorf:

24 11 2007: Record Release "Top Ten" 2/3



bitte anklicken für grosse Flyer-Ansichten

Antonelli Electr.

Fotos von Christof Wolff

Picasa-Galerie von Hannes


24 11 2007, 22 30 Uhr, Künstlerkeller im Künstlerverein Malkasten, Jacobistr. 6a, 40211 Düsseldorf



Links:


Facebook-Gruppe + Facebook-Event + Twitter

Oliver Hacke

Raumwerk

Düsseldorf Blender

Solar-Beam


Din A24.de: Overnight Drucke in Düsseldorf, nachts, am Wochendende, auch um 5 vor 12!

Schlafmasken von daydream designed by JJCK kaufen in Düsseldorf


Impressum Online-Veranstaltungshinweis: Programmierung, Hosting: JJCK, Jürgen Schildwächter, Ulmenstr. 52, 40476 Düsseldorf - powered by Düsseldorf Blender - Düsseldorf-Termine
Particle Riot im Berolina wird veranstaltet von Dance Sensation Ltd.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Masken daydream schlafmasken sleeping masks schlafbrillen schlafmaske schlafbrille eye shades düsseldorf duesseldorf am wehrhahn 100 pempelfort flingern innenstadt city Schlafzimmer länger schlafen Nickerchen machen Nap Powersleeping Powernap Reisen Flugzeug Bahn travel Plane train gegen Migräne migraine headache Kopfschmerzen lichtempfindlich Lichtempfindlichkeit Entspannung Yoga, Wellness Meditation Swarovski-Kristallen Swarovski-Kristalle Swarovski crystals Steine steinchen Swarovskisteinchen bunte lustige poppige edle besondere exklusive schöne geschenk Muttertag Geburtstag Valentinstag Weinachten Muttertagsgeschenk Geburtstagsgeschenk Valentinstagsgeschenk Weinachtsgeschenk present gift